Vom VW-Rückruf betroffen? Dann Augen auf bei Zusatzangeboten!

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Auto & Geld

Quelle: Copyright © Volkswagen AGQuelle: Copyright © Volkswagen AG

Die Fahrzeugmodelle mit dem betroffenen EA-189 Motor werden nun Schritt für Schritt in die VW-Vertragswerkstätten geordert. Dass nur die vom Hersteller abhängigen Betriebe nachrüsten dürfen, begründet dieser mit den vorgeschriebenen Dokumentationspflichten.

Für die betroffenen Autofahrer ist dies doppelt ärgerlich: Denn zum einen müssen diese zum Teil monatelang auf einen Umrüsttermin warten, zum anderen planen viele Vertragshändler die Situation dazu zu nutzen, die betroffenen Autofahrer zu Zusatzangeboten anzusprechen.

 Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:
 Abgas-Skandal: VW bekommt Freigabe für Rückruf
 Wohin zum Service in der Garantiezeit?
 VW-Diesel-Abgasskandal: Fragen und Antworten!

So ist der Händlerverband dem Fahrzeughersteller auch dafür dankbar, dass dieser die Fahrzeuge schön sauber nach Fahrzeugkonfiguration aufrufen lässt: Schnell heißt es dann „Sollen wir die Inspektion nicht gleich mitmachen?“ oder „Die Bremsen werden bald fällig, wenn Ihr Auto schon einmal hier ist, sollen wir dann nicht…“.

Das ein unabhängiger Kfz-Fachbetrieb bei gleicher Leistung ca. 30 - 40% günstiger ist, als ein vom Fahrzeughersteller abhängiger Betrieb, nehmen immer mehr Autofahrer zum Anlass, zu einem unabhängigen Servicepartner zu wechseln.

Von daher lauten unsere Tipps auch ganz einfach:

  1. Beschränken Sie die Arbeiten, die Sie in der Vertragswerkstatt durchführen lassen, auf den Rückruf.
  2. Sprechen Sie Ihren unabhängigen Servicepartner an, denn dieser wickelt in der Regel auch gerne den Rückruf für Sie ab.

 

 

Damit Sie diese Information mit Ihren Freunden und Bekannten teilen können, folgen Sie uns einfach hier auf FACEBOOK, liken Sie uns und teilen sie diesen Beitrag!

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Fotos dieses Artikels:
Quelle: Copyright © Volkswagen AG


      Verwandte Artikel:


 

Inhaltsrechte Text