Ein­ge­ständ­nis von Kia: Missverständliche Formulierungen im Serviceheft

Geschrieben von am/rag. Veröffentlicht in Garantien

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EUQuelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Kia Motors Deutschland reagiert auf missverständliche Formulierungen im Serviceheft. Der bisherige Text vermittelte den Eindruck, dass die Garantie unter bestimmten Bedingungen nicht gewährleistet wird, obwohl die Rechtslage dahingegen eindeutig ist. Diese Richtigstellung gilt übrigens nicht nur für deutsche Konsumenten, sondern für alle Verbraucher in der EU.

Quelle: KiaKlarstellung: Kia äußert sich über Formulierungen zu Garantiebedingungen.Mitte August flatterte er deutschlandweit in die Briefkästen von Millionen Kia-Fahrern. Ein Brief, in dem der Fahrzeughersteller / Importeur klarstellt, dass die Formulierungen im Serviceheft einen falschen Eindruck erwecken können. Nämlich den, dass der südkoreanische Autohersteller die gesetzliche Gewährleistung und die siebenjährige Herstellergarantie davon abhängig macht, dass die Services bei einem Kia-Vertragspartner durchgeführt werden müssen.

Mit einem Kundenanschreiben klärt Kia nun bundesweit über missverständliche Formulierungen auf (siehe Abbildung rechts).

"Das Unwissen bezüglich der Richtigkeit von Formulierungen rund um den Themenkomplex Gewährleistung, Garantie und Kulanz ist beim Verbraucher groß. Das fürt dazu, dass Kunden verunsichert sind, wohin sie zum Service gehen können, ohne im Garantiefall Konsequenzen zu befürchten", sagt Ralf Galow, Initiator des Verbraucherportals AUTOFAHRERSEITE.EU. "Diese Verunsicherung öffnet den Garantiegebern Tür und Tor, um mit schwammigen oder uneindeutigen Formulierungen den Verbraucher in die eigenen Servicebetriebe zu zwingen. Dabei hat der Verbraucher - der EU-Kommission sei Dank - schon seit Jahren das Recht, in die Werkstatt frei zu wählen. Wichtig ist lediglich, dass diese nach Herstellervorgaben arbeitet" führt Ralf Galow weiter aus.

Kia Motors Deutschland stellt durch Kundenanschreiben klar:

  1. Die Formulierung im Serviceheft im Kapitel "Besondere Bestimmungen und Ausschlüsse" könnte den Eindruck hervorrufen, dass die Garantieansprüche erlöschen, sofern Sie keine Original-Kia-Ersatzteile verwenden.

    Klarstellung: Dies ist nicht der Fall. Die Garantieansprüche bleiben erhalten, solange die Ersatzteile der Qualität von Kia-Ersatzteilen entsprechen (GVO-konforme Teile / OE-Teile / Teile führender Erstausrüster).

  2. Damit die Bedingung für die Anerkennung der Kia-Mobilitätsgarantie erfüllt sind, müssen die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten bei einem "autorisierten Kia-Vertragshändler oder Kia-Servicepartner" durchgeführt worden und vollständig im Garantie- und Serviceheft eingetragen sein.

    Klarstellung: Die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten müssen lediglich "nach Vorgaben des Herstellers" ausgeführt werden.

Zudem stellt der südkoreanische Autobauer klar, dass Ersatzteile und Zubehör, die bei freien Händlern und Werkstätten erhältlich sind und von diesen verwendet werden, grundsätzlich geeignet seien, da diese die Sicherheit und/oder Zuverlässigkeit des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen.

Die Kundeninformation zur 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie beinhaltet dieselben Formulierungen, die nun im Anschreiben revidieren werden. Die Klarstellung veröffentlicht Kia Motor Deutschland auch auf der eigenen Internetseite.

Fazit

Lassen Sie sich keinen Bären aufbinden! Viele Autofahrer sind verunsichert und sind sich über Ihre Rechte nicht bewusst. Denn immer längere Garantiezeiten sind in Mode und die Formulierungen in den Serviceheften und Garantiebedingungen werden oftmals bis aufs Letzte ausgereizt. Das sorgt dafür, dass Kunden ggf. bewusst nicht die vom Fahrzeughersteller unabhängigen Fachbetriebe ansteuern. Die EU-Kommission hat erkannt, dass Autofahrern so bei gleicher Qualität unnötige Mehrausgaben für Wartung, Service und Reparatur enstehen. Es steht also jedem Verbraucher innerhalb der EU offen, den Servicepartner frei zu wählen. Qualifizierte Betriebe, die unabhängig vom Fahrzeughersteller nach Herstellervorgaben an Ihrem Fahrzeug arbeiten, finden Sie übrigens in unserer Werkstattsuche.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU 


      Verwandte Artikel: