Fahrerassistenzsysteme helfen – Reifen sind die Grundlage

Veröffentlicht in Sicherheit

Quelle: ContinentalQuelle: Continental

Die Sicherheit beim Fahren ist ein Privileg, das sich aus mehreren Faktoren zusammensetzt, welche aufeinander abgestimmt sein müssen. Einen großen Mehrwert für die allgemeine Straßenverkehrssicherheit stellt die Einführung von Fahrerassistenzsystemen dar, die den Autofahrer vor gefährlichen Situationen warnen sollen. Doch um volle Effektivität zu garantieren, muss das Fahrzeug auch mit qualitativ hochwertigen und gut gewarteten Reifen ausgestattet sein.

Fahrerassistenzsysteme – Fortschritt der Sicherheit

Die fortwährende Weiterentwicklung der Automobiltechnik führt zu immer größeren Fortschritten in Sachen Sicherheit. Einen der bedeutsamsten dieser Fortschritte stellt zweifelsohne die mittlerweile recht große Bandbreite an Fahrerassistenzsystemen (FAS) dar. Eine Übersicht über die verschiedensten Fahrassistentenzsystem finden Sie hier: Helfer in der Not: Fahrassistenzsysteme im Überblick.Quelle: Continental

Heutzutage sind die meisten Pkw auf unserer Straße bereits mit den grundlegendsten Sicherheitssystemen ausgestattet. Zu diesen standardmäßigen Ausführungen zählen unter anderem das Anti-Blockier-System (ABS) oder auch das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP); beide sind wertvolle Hilfen für die Fahrdynamik.

Standardisierte Sicherheiten

Auch fortgeschrittenere Fahrerassistenzsysteme zählen immer häufiger zu den standardmäßigen Ausführungen neuer Fahrzeugmodelle. Darunter befindet sich beispielsweise der Notbremsassistent, der bereits im Voraus gefährliche Situationen erahnen und notfalls den Bremsdruck verstärken kann. Auch der Parkassistent, der den Prozess des Einparkens angenehm erleichtert, findet sich recht häufig in der Grundausstattung moderner Neuwagen.

In den meisten Fällen lassen sich Fahrerassistenzsysteme gegen einen kleinen Aufpreis beim Autokauf in das gewünschte Modell integrieren.

Die Notwendigkeit von guten Reifen

Allerdings gibt es einen entscheidenden Punkt, auf den alle diese System angewiesen sind, um volle Effektivität zu garantieren: Die Reifen des Autos; genauer gesagt deren Qualität und Beschaffenheit. Denn ohne eine optimale Bereifung des Fahrzeuges können diese Systeme nichts ausrichten!

Was nützt einem der beste Notbremsassistent, wenn das Reifenprofil nicht richtig greift und das Auto daher nicht ordentlich abbremsen kann? Wie soll ein Spurhalteassistent effektiv arbeiten, wenn vielleicht ein Reifen nicht korrekt ausgewuchtet ist und daher schief wegzieht?

Der direkte Draht zur FahrbahnQuelle: Continental

Die Reifen stellen die direkte Verbindung des Automobils zur Fahrbahn dar. Sie führen die „Anweisungen“ der diversen Sicherheitssysteme aus und sind daher eine der wichtigsten Komponenten. Wer mit Billigreifen unterwegs ist, läuft Gefahr, dass all die schicken Assistenzsysteme kaum ihre volle Leistung erreichen können.

Selbstverständlich spielt auch die Wahl von Winter- oder Sommerreifen dabei eine entscheidende Rolle. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Profilausarbeitung reagieren sie je nach Witterung auch unterschiedlich auf eventuelle von Fahrerassistenzsystemen eingeleitete Maßnahmen.

Qualitativ hochwertige Reifen können mit der Zeit natürlich ebenfalls an Qualität und Leistung einbüßen, und sei es nur das natürliche, stetige Absinken von Reifendruck. Glücklicherweise gibt es vorbeugende Maßnahmen dagegen, etwa Reifendruck-Kontrollsysteme (RDKS), die den Fahrer frühzeitig warnen und auf den Umstand hinweisen. So können schnell Abhilfe geschaffen und unnötige Risiken vermieden werden.

Fazit:

Fahrassistenzsysteme stellen eine hervorragende Verbesserung zur allgemeinen Straßenverkehrssicherheit dar; hochwertige Reifen hingegen die nötige Grundlage. Ohne sie sind diese Systeme nahezu allesamt machtlos, daher sollte man ihren Zustand stets im Blick haben, was abgesehen von der Gewährleistung der Sicherheit auch noch den Fahrkomfort erhöht und den Leistungsverbrauch senkt.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: Continental


      Verwandte Artikel: