Feuchtigkeit: Autogarage im Herbst täglich lüften

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Tipps & Trends

Wenn die Tage wieder kürzer werden, werden die Regenperioden länger. Häufiger Regen und Nebel hinterlassen dann ihre Spuren in der Garage.

Quelle: Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.Feuchtigkeit und Temperaturunterschiede

Draußen regnet es, aber in der Garage sollte es trocken sein und Feuchtigkeit hat hier nichts zu suchen. Oftmals wird viel Feuchtigkeit durch ein noch nasses Fahrzeug in die Garage getragen, wo sie in den kühleren Jahreszeiten kaum abgebaut werden kann. Ein Teil des Wassers wird vom Betonboden oder der Entwässerung aufgefangen, der Rest geht in die Luft oder speichert sich in Schränken, Werkzeugkästen etc.
Und nicht nur Regenwasser wird in die Garagen hineingebracht, auch durch die Kondensierung von feuchter Luft durch Tag/Nacht-Temperaturunterschiede schlägt sich Feuchtigkeit an den Wänden und der Decke ab. Der Pkw kann in dieser Umgebung nicht komplett trocknen.

Quelle: Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.Lüften ist wichtig

Abhilfe gegen die Feuchtigkeit in Garagen bringt ein regelmäßiges Lüften der Räume. Dabei sollte man nicht nur ein Fenster öffnen. Richtig ist eine Stoßlüftung, bei der das Garagentor und Fenster komplett geöffnet wird und die Garage für ca. 15 Minuten belüftet wird. Sind keine permanenten Lüftungsmöglichkeiten, wie z.B. ein Fenster o.ä. vorhanden, kann man die Garage auch mit Lüftungsgittern aus dem Baumarkt ausstatten.
Rücken Sie Schränke und großflächige Gegenstände immer ein Stück von der Wand ab, um eine Belüftung hinter den Flächen zu gewährleisten und Schimmelbildung und Pilzbefall vorbeugen. Baumarkt-Entfeuchter mit Granulatfüllung oder Luftentfeuchtungsgeräte sind in Garagen meist fehl am Platz, da durch die niedrigen Temperaturen kaum Entfeuchtungsleistung stattfinden kann und von außen immer neue Feuchtigkeit zugeführt wird.

Fazit

Selbst ist der Mann. Hier hilft kein Zusatzgerät oder Eimer mit Salz in der Ecke. Gerade bei Fertig-Betongaragen ist eine regelmäßige Lüftung wichtig, um die Garage von Zeit zu Zeit durchzutrocknen. Kondenswasser wird abgebaut und die zirkulierende Luft kann auch die Feuchtigkeit hinter Schränken etc. abbauen. Wer also seinem Pkw und der Garage Gutes tun möchte, sollte die Räume mehrmals täglich lüften, um einer Durchfeuchtung und einem damit einhergehenden Schimmelbefall vorzubeugen.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.

      Verwandte Artikel:


Inhaltsrechte Text