fbpx

Toyota

Hier finden Sie Rückrufe zur Marke Toyota!

Bremskraft bleibt unverstärkt

Weltweit müssen 244.000 Toyota Hilux in die Werkstatt. Grund ist, dass die Bremskraftverstärker in einigen der der Pick-Ups einen Herstellungsfehler aufweisen. In der Folge kann die Bremskraftunterstützung ausfallen, der Bremsweg verlängert sich. Betroffe ...

Modell Hilux
Baujahr 2018 - 2019
Code 20SMD-105
Sicherheitsgurte falsch vernäht

Der Toyota Aygo sowie die nahe verwandten Peugeot 108 und Citroën C1 müssen in die Werkstatt. Grund ist, dass die hinteren Gurtschlösser dieser Fahrzeuge in der Produktion falsch vernäht wurden. In der Folge besteht bei einem Unfall erhöhte Verletzungsgef ...

Modell Aygo, 108, C1
Baujahr 2020
Code 20SMD-114, KEA, HJT
Gurtführung beschädigt Sicherheitsgurt

Weltweit müssen 39.000 Toyota-Kleinwagen des Typs Yaris in die Werkstatt. Grund ist, dass die Sicherheitsgurte dieser Fahrzeuge durch eine scharfe Kante an der Gurtführung beschädigt werden können. In der Folge ist die Schutzwirkung des Gurts bei einem Un ...

Modell Yaris
Baujahr 2020
Code 20SMD-122
Probleme mit den Gurtschlössern

Weltweit müssen knapp eine halbe Million Toyota Prius, Prius+ und Prius PHV (Plug-In Hybrid) einen Werkstattbesuch absolvieren. Grund ist ein Problem mit den vorderen Gurtschlössern dieser Fahrzeuge. Dadurch werden während der Fahrt eventuell akustische u ...

Modell Prius, Prius+, Prius PHV
Baujahr 2014 - 2019
Code 20SMD-012
Takata-Airbags

Der japanische Toyota-Konzern ruft deutschlandweit 918 Exemplare des Kleinwagens Yaris aus den Baujahren 2003 bis 2005 zurück. Grund ist, dass in diesen Fahrzeugen Beifahrerairbags des mittlerweile abgewickelten Skandal-Zulieferers Takata verbaut sind. Be ...

Modell Yaris
Baujahr 2003 - 2005
Code 19SMD-125
Fehlmontage der hinteren Sicherheitsgurte

Toyota ruft deutschlandweit 32 Exemplare der Baureihen Corolla und Camry. Grund sind falsch montierte Sicherheitsgurte im Fond, aufgrund derer der Insassenschutz bei einem Unfall eingeschränkt ist. In der Werkstatt wird zunächst überprüft, ob der im F ...

Modell Camry, Corolla
Baujahr 2019
Code 19SMD-097
Kraftstoffaustritt im Motorraum

Toyota ruft den Yaris GRMN zurück. Ursache ist ein Problem mit der Kraftstoffzufuhr zum Motor. Konkret geht es dabei um den Bereich der Kraftstoffschiene an denen es durch fehlerhafte Distanzstücke zu einem Kraftstoffaustritt kommen kann. Betroffen sind w ...

Modell Yaris
Baujahr 2018 - 2019
Variante GRMN
Code 20SMD-003
Takata-Airbags

Der japanische Toyota-Konzern ruft deutschlandweit rund 34.900 Fahrzeuge der Baureihen Celica, RAV4, Starlet, Paseo und Yaris aus den Baujahren 1997 bis 1999 zurück. Grund ist, dass in diesen Fahrzeugen Fahrerairbags des mittlerweile abgewickelten Skandal ...

Modell Celica, Paseo, RAV4, Starlet, Yaris
Baujahr 1997 - 1999
Code 20SMD-005
Kurzschluss in der Scheibenwaschanlage

Der japanische Toyota-Konzern ruft in Europa rund 117.500 Fahrzeuge der Baureihen RAV4, Highlander und Land Cruiser sowie den Lexus RX zurück. Betroffene Fahrzeuge sind zwischen Mai 2015 und Februar 2018 vom Band gelaufen. Grund ist ein Problem mit der Di ...

Modell RAV4, Highlander, Land Cruiser, RX
Baujahr 2015 - 2018
Merkmal mit beheizbarer Scheibenwaschanlage
Code 19SMD-121
Umfassende Nacharbeiten

Der japanische Autobauer Toyota bestellt weltweit 78.067 Exemplare des Kleinbusses Proace in die Werkstätten. Grund sind gleich fünf separate Probleme an den in Frankreich und Italien gebauten Fahrzeugen. So kann daran: 1. Die hintere Bremsleitung ...

Modell Proace, Proace Verso
Baujahr 2016 - 2018
Code 19SMD-122