Essen Motor Show 2017: Von der Pole-Position in die 50. Runde

Geschrieben von am. Veröffentlicht in Tipps & Trends

Quelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSENQuelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSEN

Licht aus, Spot an: Die Essen Motor Show sorgt vom 2. bis 10. Dezember (1. Dezember: Preview Day) zum 50. Mal für Hochstimmung bei Autofans und Tunern. Was 1968 als "Internationale Sport- und Rennwagenausstellung Essen" begann, ist heute das konkurrenzlose PS-Festival unter den Automobilmessen. Mehr als 500 Aussteller präsentieren in der Messe Essen ihre Neuheiten und Premieren.

50. Jahre Essen Motor ShowWenn die Essen Motor Show ihre Tore öffnet, sind alle mit dabei: Dieses Mal sind unter anderem die Ford-Werke, Lada, Peugeot, Porsche, Renault, Shelby, Skoda und VW Motorsport. Die japanischen Marken Lexus und Nissan sind über Handelspartner vertreten. Hinzu kommen die Mercedes FanWorld sowie die Reifenhersteller Continental, Hankook und Toyo Tires.

"Der wachsende Zuspruch der Industrie freut uns anlässlich des runden Jubiläums besonders. Die Hersteller schätzen die Essen Motor Show, weil sie ihre Marken dort besonders emotional präsentieren können", erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, die Entwicklung von der Ausstellung zum PS-Festival.

Für die Besucher ist die Essen Motor Show vor allem ein Erlebnis. Sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport und Classic Cars sind die Säulen der automobilen Wunderwelt, die voraussichtlich deutlich über 300.000 Fans anlocken wird. Der ADAC sitzt seit 30 Jahren als ideeller Träger mit im Cockpit und präsentiert in Essen sein Motorsport- und Nachwuchsprogramm.

Quelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSENQuelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSEN50 Jahre Mercedes-AMG treffen auf E-Mobility von BMW und Tesla

Kern der Essen Motor Show ist die Begeisterung für sportliche Fahrzeuge – unabhängig von der Antriebsform. Diesen Anspruch spiegelt das vielfältige Rahmenprogramm: In Halle 3 erwartet die Besucher eine Sondershow anlässlich 50 Jahren Mercedes-AMG mit spektakulären Exponaten wie dem Mercedes 300 SEL 6.8 AMG aus dem Jahr 1971 und dem aktuellen Mercedes-AMG GT3.

Direkt daneben erleben die Besucher die Mobilität der Zukunft: Der CarSharing-Anbieter eShare.one/RUHRAUTOe präsentiert nachhaltig angetriebene Fahrzeuge, darunter die drei aktuellen Modelle von Tesla. Hinzu kommen unter anderem die 2018er E-Autos von BMW i, Hyundai, Kia, Nissan, Opel, Renault, Smart und Toyota.

Tuning-Trends des Jahres

Quelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSENQuelle: Rainer Schimm/ MESSE ESSEN

Aus der Tuningbranche zeigen unter anderem viele Mitglieder aus dem Verband der Automobil Tuner veredelte Premiumfahrzeuge und hochwertiges Zubehör. Besucher können zahlreiche der auf der Messe angebotenen Produkte wie beispielsweise Fahrwerke, Karosserieteile und Räder in der tuningXperience live im eingebauten Zustand sehen: Die Sondershow in den Hallen 1A und 9 umfasst rund 160 der besten Tuningcars in Europa. Sobald deren Besitzer ihre Schätze nicht nur ausstellen, sondern auch im Straßenverkehr lenken, geht Sicherheit vor. Dafür wirbt die Initiative TUNE IT! SAFE!, die ihr neues Kampagnenfahrzeug am Stand des Verbands der Automobil Tuner in Halle 10 enthüllt.

Mit ihrer Bandbreite erreicht die tuningXperience die Herzen der Autofans: Wer sich für aktuelle Fahrzeuge interessiert, den erwarten beispielsweise modifizierte Versionen von Audi RS6, BMW M4, Seat Ateca und VW Arteon. Hinzu kommen Klassiker wie Datsun 280Z, Porsche 911, VW T1 und VW Käfer. Auch exklusive veredelte Sportwagen zählen zum Repertoire: Audi R8, BMW i8, Ferrari 458 Speciale, Maserati GranTurismo und Mercedes-AMG GT S zeigen, dass bei sportlichen Serienmodellen immer noch was geht. Weitere Blickfänge sind seltene Modelle à la Audi 100 Coupé S, Barkas B 1000, BMW Z1, Ferrari 308 GTB, Lada 21013 und ein Kübelwagen VW Typ 181. Für den American Way of Drive stehen beispielsweise Chevrolet Corvette, Dodge Viper SRT-10 und Ford Mustang GT.

"Du bist, was du fährst": Besucher feiern den automobilen Lifestyle

Die Essen Motor Show und ihre Aussteller befeuern das Lebensgefühl einer neuen Generation von Autofans, die ihren Lieblingsmarken auch im Alltag folgen. Tuningschmieden wie JP Performance, Sidney Industries, Simon Motorsport und Vossen Wheels stehen auf der Messe stellvertretend für diese neue Entwicklung. Ihre Macher sind die Rockstars der Automobilwelt. Hinzu kommen Fashionlabels wie How deep, Low Madness und Sourkrauts, die den automobilen Lifestyle in die Clubs und Kleiderschränke bringen. Frei nach dem Motto "Du bist, was du fährst."

Nachdem in den meisten Rennserien die Meister gekrönt und Partys gefeiert sind, trifft sich die Motorsportbranche zum Abschluss des Jahres in Essen. Der Rennsport ist die Keimzelle der Essen Motor Show und bis heute eine ihrer wichtigsten Säulen. Das zeigen Aussteller wie der Hockenheimring und Nürburgring sowie Hersteller, Händler, Rennserien und Teams. Zum Spektakel wird der Messebesuch in der Motorsportarena in Halle 7: Dort präsentieren Aussteller neue Fahrzeuge live auf der Strecke, wagemutige Driftkünstler zeigen ihr Können, und das Besuchertaxi sorgt für Adrenalinschübe bei Mitfahrern und Fans.

Larcher Klaus/ MESSE ESSENLarcher Klaus/ MESSE ESSENClassic & Prestige Salon krönt die Oldtimersaison

Auch die Oldtimerszene feiert auf der Essen Motor Show das Finale ihrer Saison. Im Mittelpunkt des Classic & Prestige Salons in Halle 1 präsentiert dessen Veranstalter S.I.H.A. eine Sondershow mit Supersportwagen. Die berühmten Modelle zeigen, wie ihre Hersteller die Grenzen des technisch Machbaren immer wieder überwunden haben.

Deshalb begeistern sie bis heute übergreifend ihre Fans: vom SUV-Fahrer über den Tuner bis zum Oldtimerbesitzer. Grenzen sind eben relativ. Zum Glück schlägt die Essen Motor Show ohnehin lieber Brücken.

Mobiles Entertainment auf der Essen Motor Show

Tuning wird immer digitaler: Mehrere Hersteller präsentieren in der Car Media World in Halle 12 Technologien zur Nutzung von Smartphone-Apps im Cockpit, fahrzeugspezifische Naviceiver, Plug-&-Play-Klang-Upgrades für OEM-Radios und Audiosysteme ab Werk sowie klangstarke Car-Audio-Kraftpakete. Auch nachträglich eingebaute mobile WLAN-Hotspots erfreuen sich wachsender Beliebtheit – auf der Essen Motor Show zeigt die Szene, dass sie on- und offline bestens vernetzt ist.

Besucher können diese und viele weitere der auf der Messe angebotenen Produkte wie beispielsweise Fahrwerke, Karosserieteile und Räder in der tuningXperience live im eingebauten Zustand sehen.

Weitere Informationen: www.essen-motorshow.de

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: Rainer Schimm & Larcher Klaus/ MESSE ESSEN;
RATKO PHOTOGRAPHY & ALPENFILM

      Verwandte Artikel:


Inhaltsrechte Text