fbpx

Überfälliger TÜV: Diese Strafen drohen

Geschrieben von am. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Alle zwei Jahre hat Ihr Fahrzeug einen festen Termin: die Hauptuntersuchung, kurz HU oder TÜV. In der Hektik des Alltags ist dies schnell vergessen und wer guckt schon regelmäßig zur Kontrolle auf sein Fahrzeugkennzeichen? Wir klären Sie auf, welche Folgen es für Sie hat, wenn Sie den TÜV-Termin vor sich herschieben.

Wieviel Öl darf mein Auto verbrauchen?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Mobil 1 Quelle: Mobil 1

Selbst mit einem Neuwagen ist man nicht vor Zusatzkosten durch einen hohen Ölverbrauch geschützt. Denn nicht nur ältere Modelle, auch moderne Fahrzeuge liegen mit ihrem Verbrauch im „roten Bereich“. So beklagen beispielsweise Audi-Fahrer, deren Fahrzeuge mit TFSI-Motoren ausgestattet sind, Ölverbräuche von bis zu 1,4 Ltr. auf 1.000 km. Bei den teuren Leichtlaufölen kann es so innerhalb eines Wartungsintervalls schnell zu Nachfüllkosten von rund 1.200 Euro kommen.

Stoßdämpfer regelmäßig überprüfen lassen

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: Monroe/Tenneco Inc.@2013 Quelle: Monroe/Tenneco Inc.@2013

Ein kurzer Tritt in die Bremsen, ein kleines Ausweichmanöver und schon fängt der Wagen an zu trudeln. Nach dem kurzen Schreckmoment wird sofort klar, dass das Fahrwerk überprüft - und gegebenenfalls die Stoßdämpfer ausgetauscht werden müssen. Aber - woran erkennt man defekte Dämpfer im Vorfeld und was ist zu beachten?

Auto stillgelegt: Ölwechsel nach Wiederinbetriebnahme?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: Mobil 1 Quelle: Mobil 1

Viele Autofahrer legen ihre Kraftfahrzeuge zeitweilig still. Sei es aus einer Sammelleidenschaft wie z.B. bei Oldtimern oder auch nur, um das Auto für den Nachwuchs bereitzustellen. Aber wie sieht es mit dem Motoröl aus, kann man das nach der Standzeit noch verwenden?

Start-Stopp-Automatik: Batterie und Anlasser gefährdet?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Dekra Quelle: Dekra

Der Funktionsumfang von Neuwagen wird immer größer. So werden neben umfangreicher Multimedia-Ausstattung, Online-Anbindung, Assistenzsystemen und Komponenten wie z.B. Lichtmaschine und Batterie stark belastet. Aber wie sieht das in dem speziellen Fall der Belastung durch die Start-Stopp-Automatik aus?

Getriebeöl muss gewechselt werden!

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: Exxon Mobil Quelle: Exxon Mobil

Viele Autohersteller behaupten seit Jahren, dass innerhalb eines Autolebens das Getriebeöl, speziell im Automatikgetriebe, nicht gewechselt werden muss. Das birgt aber viele Gefahren, weshalb jetzt Hersteller von Getrieben unter anderem zu fachmännischen Getriebespülungen mit einem anschließenden Tausch des Öls raten. Muss man also das Getriebeöl wechseln lassen?

Gut gewartet ist halb getüvt

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: TÜV Süd Quelle: TÜV Süd

Inspektionen sind wichtig. Nicht nur für die Verkehrssicherheit und den reibungslosen Betrieb, sondern auch für den Werterhalt des Fahrzeuges. Viele fragen sich jedoch, ob man denn jeden Inspektionstermin wahrnehmen muss.

Autobatterie regelmäßig checken lassen

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Wartung

Quelle: VARTA Quelle: VARTA

Auch wenn man es vielleicht nicht erwartet: Autobatterien müssen regelmäßig überprüft werden. Denn wenn man den Zustand, dieser wichtigen Komponente vernachlässigt, zeigt Sie sich unter Umständen von ihrer schlechtesten Seite und das Auto leidet unter Startproblemen. Kommt es bei manchen Fahrzeugen zum kompletten Abbruch der Spannungsversorgung, dann ist deutlich mehr als nur der Batteriewechsel notwendig, um das Auto wieder "fit" zu machen.